gerdconrads.koeln
Immer am Ball

Saison 2019 / 2020

Die Badminton-Saison ist wegen Coronavirus beendet!

Das Präsidium des BLV-NRW hat am 13.03.2020 beschlossen, den Liga-Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung zu beenden. Dies betrifft alle Mannschafts-Spiele im U19- und O19-Bereich. Das Präsidium macht damit deutlich, dass in der aktuellen Lage die Gesundheit aller Menschen und die Solidarität bei der Bekämpfung der Corona-Epidemie den Interessen des Sports voranzustellen ist. Über die Auswirkungen dieser Entscheidung für die Badminton-Vereine in NRW und im Hinblick auf den Saisonabschluss wird derzeit intensiv beraten. 

Wir starteten am 05.09. wieder mit einer Senioren-Mannschaft in die Badmintonsaison 2019/2020.  In unserer Halle in Köln-Weiss erwarteten wir die sympatische Mannschaft des BC Witterschlick 1. Vor einigen Zuschauern entwickelte sich ein unglaublich spannendes Spiel, welches 4 : 4 unentschieden endete, obwohl wir sogar das Damendoppel kampflos abgeben mussten. Ein gelungener Start in die neue Saison!

Das zweite Spiel fand am 19.09. um 19.30 Uhr in unserer Halle gegen die SG Lüla Rheidt 2 statt! Die Spielgemeinschaft mit ehemaligen Bezirksligaspielern erwies sich als zu stark. Am Ende hieß es 1:7.

Das dritte Spiel fand am 22.09., 15 Uhr in Friesdorf statt. Leider mussten wir mit einer dezimierten Mannschaft antreten. Neben dem Damendoppel musste daher auch das zweite Herrendoppel kampflos abgegeben werden. Trotzdem wurde das Spiel nur knapp mit 3:5 verloren.

Aufgrund der Tatsache, dass wir nur bis zum 03.11. unser Heimspiel gegen den SSV Merten 2 verlegen durften und wir trotz vielfacher und beidseitiger Bemühungen (s. u.) um Verlegung nicht zu einem möglichen Spieltermin gefunden haben, wurde das Spiel gem. § 51 Abs. 2 der Spielordnung als "kampflos abgegeben" gewertet. Dies ist bedauerlich, da wir das Spiel natürlich lieber ausgetragen hätten.

Das 5. Spiel der Saison fand am 09.11. beim TuS Roisdorf 2 statt. Endlich konnten wir mal mit einer kompletten Mannschaft spielen, da mit Jutta Sch. eine zweite Dame dazu gestoßen ist. Die Mannschaft ist jetzt komplett, trotzdem müssen sich natürlich die Doppelpaarungen erst einmal miteinander einspielen und die neuen Spieler/innen Spielpraxis erwerben. Diese Aufgabe wird die komplette Saison prägen. Die Spielergebnisse sind daher zu vernachlässigen, auch das 0:8 gegen Roisdorf. Das Ergebnis wirkt deutlicher, als es tatsächlich war, gingen doch zwei Spiele erst im dritten Satz verloren und drei weitere Sätze ziemlich knapp. Aber - wie oben gesagt, wichtiger ist es, Routine in die Bewegungsabläufe zu bekommen und natürlich Erfahrungen zu sammeln, auch beim Spielen in fremden Hallen.

Auch das 6. Spiel gegen den 1. BC Beuel ging mit 1:7 verloren. Stark erwies sich wieder mal Anton, der das 1. Herren-Einzel gewinnen und im Herrendoppel mit Luke zumindest den 1. Satz für sich entscheiden konnte. Ansonsten gilt, was oben steht: Wir trainieren weiter um uns ständig zu verbessern!

Das 7. und letzte Spiel der Hinserie fand am 23.11. beim TuS Niederpleis statt. Die Spiele waren knapp, das Ergebnis lautete dennoch 1:7. Trotzdem schauen wir positiv Richtung Rückserie. 

Gut gelaunt trotz Niederlage beim TuS Niederpleis! Die Badminton-Mannschaft des TSV Weiss ist noch im Aufbau und hat trotzdem gezeigt, das mit ihr zu rechnen ist.

Das erste Spiel der Rückrunde führte den TSV nach Alfter zum BC Witterschlick. Das 1. Herrendoppel (Michael + Arkadi) konnte gewonnen werden. Nach diesem guten Start konnte der TSV Weiss allerdings kein Spiel mehr gewinnen und verlor somit 1 : 7. 

Das Heimspiel gegen den TuS Niederpleis endete 2:6.  Anton erkämpfte sich den Sieg im 1. Herreneinzel. Lena + Jutta bekamen das Damendoppel kampflos gutgeschrieben. Das 1. HD wurde knapp verloren und auch das 2. HD verlor den 2. Satz knapp mit 19:21. im Mixed spielten erstmals Jutta und Dominik zusammen und brachten es auf 14 bzw. 15 Punkte.


Im nächsten Spiel am 22.02. in Bonn beim BC Beuel trat Lena dann wieder im Mixed und Jutta im DE an! Mit Spannung ging man in`s Spiel, schließlich spielten wir gegen eine Mannschaft, deren 1. Mannschaft schon mal deutscher Meister war! Okay, wir spielten gegen die 10. Mannschaft und es gab eine 1:7 Niederlage, aber trotzdem lieferten wir eine gute Mannschaftsleistung.

Insbesondere das 1. Herrendoppel (Anton + Michael), das Damendoppel (Lena + Jutta) und das 2. HE (Michael) sorgten durch ihre Satz- bzw. Spielgewinne für eine Überraschung. So war der Spielverlauf spannender als das Ergebnis aussagt.

Das Spiel vom 08.02.2020 gegen die TuS Roisdorf 2 mussten wir leider absagen, da einige unserer Spieler erkrankt waren und kurzfristig kein Ersatz zu bekommen war. Schade!

Nix zu holen am 07.03.2020 beim Tabellenersten SSV Merten! Damendoppel und Dameneinzel mussten verletzungsbedingt abgegeben werden. In den anderen Spielen gab es knappe Sätze und mehrfach die Möglichkeit, den ein oder anderen Punkt mitzunehmen